Beamten-Kredit

Angehörige des öffentlichen Dienstes im Allgemeinen und Beamte im Besonderen besitzen eine Reihe von Privilegien, aufgrund dessen sie sich oftmals den Zorn der Öffentlichkeit zuziehen. Fakt ist aber, dass sie aufgrund ihrer gesicherten beruflichen Position oftmals bei Banken besser an Kredite kommen als jemand, dessen Branche von Kurzarbeit bedroht ist oder der allgemein aufgrund seines schwankenden Einkommens bei den Banken Probleme bei der Kreditvergabe bekommt.
Bei Beamten reicht bei einer Kreditanfrage die Mitteilung über die Höhe ihrer Besoldung, sodass ihnen problemlos ein Kredit gewährt werden sollte.

Allerdings bieten neben den Banken auch private Versicherungsunternehmen spezielle Kredite für Beamte an, in deren Genuss vielleicht noch Beschäftigte im öffentlichen Dienst kommen, die aufgrund ihres Eintrittsalter nicht mehr in das Beamtentum aufgenommen werden konnten und somit als Angestellte ihren Dienst verrichten.

Ein solcher Beamten-Kredit ist im Grunde genommen nichts anderes als eine kapitalgedeckte private Lebens- oder Rentenversicherung, deren Versicherungssumme bei Abschluss der Versicherung bereits zur Auszahlung gelangt. Der Beamte zahlt für diese Versicherung seine Prämie und muss zusätzlich die Zinsen für die Vorabauszahlung entrichten. Dieser Zinssatz ist in der Regel günstiger als ein Privatkredit bei einer Bank, sodass ein Beamter töricht wäre, von der Möglichkeit der Bewilligung eines Kredites dieser Art nicht Gebrauch zu machen. Zumal er mit der Versicherungssumme auch eine Absicherung seiner Angehörigen gegenüber betreibt, die im Falle seines Versterbens ausgezahlt wird und den Kredit dann letztlich vollständig tilgt.

Ansonsten wird der Beamten-Kredit mit der Ablaufleistung getilgt und wenn neben den Zinsen auch eine Überschussbeteiligung ausgezahlt wird, wird dem Beamten aus seiner kapitalgedeckten Versicherung sogar noch ein Guthaben ausgezahlt.

Aufgrund ihrer gesicherten Position, ihrem geregelten Einkommen mit der garantierten Erhöhung der Bezüge und ihrer Stellung in der Gesellschaft erhalten Beamte eine Vielzahl von Vergünstigungen und Privilegien, die über die private Absicherung im Krankheitsfall bis hin zur Vergabe von Konsumentenkrediten geht. Manch ein Normalbürger wird sich darüber ärgern, auf der anderen Seite werden den Beamten solche Privilegien eingeräumt, die diese dann zu ihrem eigenen Vorteil natürlich auch nutzen sollten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.