Archiv der Kategorie: Kreditkarten

Anbieter kostenloser Kreditkarten

Das Bezahlen mit der Kreditkarte wird auch bei den Deutschen immer beliebter. Für die Banken gibt es hier noch große Potenziale, die erschlossen werden können, denn erst etwa jeder vierte Deutsche hat in seiner Brieftasche eine Kreditkarte, die er regelmäßig im Inland und im Ausland zum Bezahlen einsetzt. Die meisten Verbraucher nutzen, wenn sie nicht mit Bargeld bezahlen, die EC-Karte für den bargeldlosen Zahlungsverkehr. Wenn das Konto nicht ausreichend gedeckt ist, wird der Dispositionskredit in Anspruch genommen.

Eine Kreditkarte kostet in der Regel eine Jahresnutzungsgebühr und beim Einsatz im Ausland fallen zum Teil Auslandseinsatzgebühren an. Wird am Geldautomat mit der Kreditkarte Geld abgehoben, ist das häufig mit zusätzlichen Kosten verbunden. Deshalb suchen viele Verbraucher, wenn sie sich für eine Kreditkarte entscheiden, nach einer Variante, die ihnen so geringe Kosten und so viele Vorteile wie möglich bringt.

Unter den Kreditkartenanbietern gibt es mittlerweile einige wenige, die sich ihre Kunden dadurch erschließen, dass sie kostenlose Kreditkarten anbieten. Dabei muss der Verbraucher aber darauf achten, dass es sich nicht nur um ein Lockangebot handelt und die Kreditkarte nur im ersten Nutzungsjahr kostenlos ist. Manche Anbieter geben die Kreditkarte im ersten Jahr kostenlos ab und knüpfen an die weitere kostenlose Benutzung die Bedingung, dass mit der Kreditkarte ein monatlicher Mindestumsatz erreicht werden muss, um zu gewährleisten, dass der Einsatz weiterhin kostenlos ist.

Zu den Anbietern, die die Kreditkarten ohne Wenn und Aber kostenlos zur Verfügung stellen, gehören die DKB mit der Visakarte zum Girokonto, bei der wird sogar das Guthaben auf dem Kartenkonto verzinst und die Advanzia Bank, die eine goldene Mastercard kostenlos zur Verfügung stellt. Bei der Mastercard von der Advanzia fallen grundsätzlich keine Kosten an, egal wie viel Umsatz der Kartenbesitzer erreicht. Nimmt er allerdings den Kreditrahmen, den die Advanzia im Zusammenhang mit der Karte einräumt, in Anspruch und tilgt den Saldo in Raten, dann kann die kostenlose Kreditkarte ganz schnell zur teuren Kostenfalle werden, denn die Zinsen, die von der Advanzia berechnet werden, liegen deutlich im zweistelligen Bereich. Wer den Kreditkartensaldo immer komplett zur Fälligkeit ausgleicht, hat eine kostenlose Kreditkarte.

Jeder Verbraucher, der eine kostenlose Kreditkarte sucht, sollte im Internet die Angebote der Banken, die es diesbezüglich gibt, miteinander vergleichen und auch die Bedingungen genau abchecken.

Teilzahlung von Kreditkartenschulden

Bei der Zahlung mit einer Kreditkarte erfolgt üblicherweise eine monatliche Abrechnung, wobei der Betrag gleich zu zahlen ist. Eine weitere Möglichkeit der Begleichung der Kreditkartenrechnung bietet die Teilzahlung von Kreditkartenschulden. Die meisten Anbieter einer Kreditkarte bieten diese an, wobei der Kunde sie in den meisten Fällen nur aktivieren muss. Diese Teilzahlung kann durch den Inhaber der Kreditkarte zu jeder Zeit widerrufen werden.

Bei der Teilzahlung von Kreditkartenschulden ist ein je nach Anbieter unterschiedlicher Mindestbetrag zu begleichen, der Rest kann auf monatliche Raten umgelegt werden, wobei ein Mindestprozentsatz des zu begleichenden Betrages auszugleichen ist. Von der Abbuchungserlaubnis macht die Kreditkartenfirma lediglich im Umfang des mindestens zu leistenden Betrages Gebrauch, eine höhere Rückzahlung ist grundsätzlich möglich und kann durch eine Überweisung geleistet werden. Einige Anbieter ermöglichen ihren Kunden, eine Erklärung abzugeben, wonach dieser einen höheren Betrag als die Mindestrate abbuchen darf.

Die Teilzahlung von Kreditkartenschulden erscheint als bequem, da der Kunde sie nicht gesondert beantragen muss. Es reicht aus, diese bereits zum Grundangebot der Kreditkarte gehörende Funktion aktiv anzunehmen. Ein Nachteil der Teilzahlung der Kreditkartenrechnung besteht jedoch darin, dass die anfallenden Zinsen wesentlich höher als die für einen Ratenkredit berechneten Sätze sind. Bei einigen Anbietern fallen diese besonders hoch aus, wenn mit der Kreditkarte Bargeld abgehoben wurde; einige wenige Anbieter schließen Barabhebungen prinzipiell von der Ratenzahlung aus. Sinnvoll ist die Anwendung der Ratenzahlung für die Kreditkartenrechnung somit nur als Ausnahme.

Der dem Inhaber einer Kreditkarte eingeräumte Verfügungsrahmen verringert sich um die Höhe der noch nicht ausgeglichenen Teilbeträge. Damit besteht keine erhöhte Gefahr der Überschuldung als Folge der Inanspruchnahme der Teilzahlungsfunktion einer Kreditkarte.