Der Überziehungskredit

Der Überziehungskredit ist der Kredit, den die Banken den meisten Kunden im Zusammenhang mit der Nutzung des Girokontos einräumen, er ist auch unter dem Namen Dispositionskredit bekannt. Dieser Kredit, der meistens auf Antrag aber manchmal auch automatisch eingeräumt wird, wenn die Kunden das Girokonto als Gehaltskonto nutzen, erlaubt es in einem bestimmten Rahmen, der individuell entsprechend den Einkommensverhältnissen festgelegt wird, das Girokonto zu überziehen. Das Konto wird dann im Saldo geführt und der Kunde muss für die Inanspruchnahme des Überziehungskredites Zinsen bezahlen, die relativ hoch sind. Im Durchschnitt verlangen die Banken mehr als 12 Prozent, wenn der Dispo genutzt wird. Das ist für die Banken ein lukratives Geschäft.

Auch für die Kreditnehmer kann der Dispositionskredit eine angenehme Sache sein, wenn er sich an gewisse Spielregeln hält. So sollte der Dispo zum Beispiel niemals dauerhaft genutzt werden und immer nur dann, wenn der Verbraucher in der Lage ist, den Überziehungskredit in den kommenden drei Monaten mit seinem Gehalt wieder komplett auszugleichen. Die Erfahrungen zeigen aber, dass es etliche Kreditnehmer gibt, die den Dispo nicht als solchen betrachten und diesen nutzen, als wäre es ein zusätzliches Einkommen, ohne zu bedenken, dass es die teuerste Art von Kredit ist, den man haben kann. Oft beträgt die Höhe des Überziehungskredites das zwei- oder dreifache des monatlichen Gehaltseinganges, und wenn die Kreditnehmer ständig über ihre Verhältnisse leben und jeden Monat mehr Geld ausgeben, als sie einnehmen, ist der Dispo dann auch der Einstieg in die Schuldenfalle, die schneller zuschnappen kann, als die meisten glauben.

Wer feststellt, dass er es mit eigenen Einkünften nicht mehr schafft, aus dem Überziehungskredit auszusteigen, der sollte sich nach einem günstigen Ratenkredit umsehen und den Überziehungskredit damit oder auch durch entsprechende Onlinekredite ablösen. Um nicht erneut in diesen Strudel zu geraten, kann die Bank gebeten werden, den Kredit zu reduzieren, sodass noch immer die Möglichkeit besteht, das Konto zu überziehen, aber nicht in großen Dimensionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.